Absage des offenen Klettertrainings bis zu den Herbstferien

Liebe DAV Lippe-Detmold Aktiven.

Aus organisatorischen Gründen kann derzeitig kein offenes Klettertraining angeboten werden. Das betrifft die Zeiten am Montag und Dienstag von 19:30 bis 21:30 und am Freitag von 18:30 bis 21:30.

Wir hoffen, dass wir nach den Herbstferien das offene Training wieder anbieten können. 

Die Termine der einzelnen Gruppen finden nach wie vor und wie gewohnt statt.

Euer DAV Lippe-Detmold 

Wiederaufnahme des Kletterbetriebes im DBB Sportzentrum ab Montag dem 7. September 2020

Liebe DAV Lippe Detmold Aktiven.

Die Sporthalle am DBB kann nun wieder von Vereinen genutzt werden. Somit auch von unseren Gruppen und dem offenen Training. 

Nach derzeitigem Stand dürfen 30 Personen gemeinsam an der Kletterwand klettern. 

Dabei ist das vereinsinterne Hygienekonzept zu beachten und einzuhalten.  

Hygienekonzept und Ergänzung der Nutzungsverordnung des DAV Lippe-Detmold zur Nutzung der Kletteranlage am DBB Sportzentrum ab dem 31.8.2020

Diese Erweiterung der Nutzungsordnung des DBB Sportzentrums Detmold gilt vor dem Hintergrund der SARS CoV-2 Virus Prävention bis auf weiteres und ist verpflichtend für alle Besucher.

Damit besteht im Sinne des Hausrechts die Möglichkeit, Besucher bei Nichteinhaltung der Verhaltensregeln der Anlage zu verweisen. Mit dem Betreten der Anlage wird die Nutzungsordnung anerkannt.

Jeder Besucher bestätigt mit dem Betreten und Bezahlen der Gebühren die Erfüllung folgender Voraussetzungen:

  • Es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome.
  • Es bestand für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person.

Allgemeine Schutz- und Verhaltensregeln

In allen Situationen haben Besucher und Mitarbeitende mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten. 

Die Hände müssen öfter als üblich – mindestens 20 Sekunden – gründlich mit Seife gewaschen werden. Der Umgang mit Desinfektionsmitteln ist in Maßen zu gestalten.

Verzicht auf Händeschütteln.

Husten und niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

Besondere Regeln und Hygienemaßnahmen für die Kletter- und Boulderanlagen

Im Ein- und Ausgangsbereich (Flur zum Hallendrittel 3) ist immer ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. 

Das Eintrittsgeld sollte passend an den jeweiligen Übungsleiter gezahlt werden. 

Vor dem Betreten der sportlichen Anlagen müssen alle Besucher die Hände waschen und desinfizieren.

Datenspeicherung

Aus Gründen der Nachvollziehbarkeit werden beim Betreten des Kletterhallendrittels folgende Besucherdaten erhoben: Zeitpunkt des Besuchs, Name, Adresse und Handynummer.

Um zu jedem Zeitpunkt nachvollziehen zu können, welche und wie viele Personen sich im DBB Sportzentrum aufhalten, müssen sich alle Personen beim Betreten des Kletterhallendrittels in die ausgelegten Listen eintragen. So wird die Einhaltung der maximalen Besucherzahl und die Nachvollziehbarkeit gewährleistet. 

Begrenzung der Besucherzahl

Beim Seilklettern muss mindestens eine Sicherungslinie Abstand zur nächsten Seilschaft gehalten werden.

Gleichzeitig dürfen maximal 30 Personen die Kletterhalle nutzen. Der aufsichtsführende Übungsleiter hat auf die maximale Teilnehmerzahl hinzuweisen und diese zu überwachen. 

Beim Seilklettern dürfen Seilschaften aus maximal 3 Personen bestehen. Seilschaften aus Familien mit eigenen Kindern dürfen die 3-Personengrenze überschreiten.

Kinder unter 14 Jahren und Minderjährige ohne Einverständniserklärung zur eigenständigen Nutzung der Anlage müssen ständig und zu jedem Zeitpunkt beaufsichtigt werden. Ein Betreuungsvehältnis von 1:2 (Aufsichtsperson: Minderjährige) darf nicht überschritten werden.

Sanitäre Einrichtungen 

Die Umkleide- und Duschmöglichkeiten stehen grundsätzlich zur Verfügung, allerdings ist dabei der Mindestabstandes von 1,5m einzuhalten. In den Umkleidekabinen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (beim Duschen natürlich nicht). 

Der Besuch der Toiletten ist möglich, aber nur für jeweils eine Person pro Toilettenraum.

Option: Umkleiden und Duschen sind wieder geöffnet aber nur von jeweils einer Person gleichzeitig benutzbar.

Verleihmaterial 

Die Nutzung von Verleihmaterial (Klettergurte, Sicherungsgeräte usw.) ist grundsätzlich möglich, sollte aber idealerweise vermieden werden. Das Seil-in-den-Mund nehmen beim Clippen ist nicht gestattet.

Verwendung von Chalk

Die Nutzung von Chalk ist Pflicht.  Vor dem Klettern sind die Hände zwingend mit Chalk einzureiben.
Flüssiges Chalk wirkt besser, als in Pulverform! „Magnesia Alba“ als verbreitetes Hilfsmittel im Klettersport hat einen PH-Wert von mindestens 10. Im basischen Bereich sind Viren schon nach kurzer Expositionszeit nicht mehr nachweisbar. Die Anwendung von Liquidchalk wird empfohlen. Laut IFSC Medical Commission weist Liquidchalk ab einem Alkoholgehalt von 70% eine leicht desinfizierende Wirkung auf.

Sowohl Liquid- als auch Pulverchalk müssen vom Nutzer mitgebracht werden.

Kurse und Veranstaltungen

Mit der Wiedereröffnung des DBB Sportzentrums startet grundsätzlich auch wieder das Kursprogramm. 

Vor Beginn des Kurses / der Veranstaltung erhalten alle Teilnehmer einen Leitfaden für den Besuch von Kursen.

Alle Übungsleiter sind über die Zusatzmaßnahmen bei stattfindenden Veranstaltungen informiert und sorgen für die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen.

Ich wünsche allen viel Spaß!

Jörn Führing 

Wiederaufnahme des Kletterbetriebes im DBB Sportzentrum

Liebe DAV Lippe Detmold Aktiven.

Ich hoffe Sie alle haben die erste Phase der Corona Pandemie gut und gesund überstanden und freuen sich, wie wir alle, eine „Normalität“ für die nächste Zeit. 

Derzeitig ist die Sporthalle am DBB noch nicht von der Schule und dem Kreis für die Benutzung der Sportvereine freigegeben. Das sollte aber zeitnah passieren. 

Nach derzeitigem Stand dürfen in der ganzen Halle 30 Personen gemeinsam Sport treiben. Wenn also die anderen Drittel durch die anderen Vereine genutzt werden und wir die Kapazitäten dritteln würden, wären das 10 Personen für das offene Training und für die Gruppen.

Als Auflage muss ein vereinsinternes Hygienekonzept vorgelegt werden. Dieses ist fertiggestellt und wird zeitnah zur Kontrolle vorgelegt. Nach Genehmigung des Hygienekonzeptes wird dieses hier veröffentlicht, so dass sich alle Kletterer über die Auflagen informieren können. 

Sobald es neue Informationen gibt, werden diese hier veröffentlich. 

Wir als Sektion hoffen sehr, die Halle möglichst schnell wieder nutzen zu können.

Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe in der Hoffnung auf keine zweite Corona Welle. 

Jörn Führing 

Outdooraktivität wieder aufgenommen

Liebe Berg- und Wanderfreunde,

unsere Wanderaktivitäten haben wir wieder in kleineren Gruppen, unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften (Abstandsregel, evtl. Mund-Nasen-Bedeckung), aufgenommen. Die Wanderungen für das 2. Halbjahr 2020 finden Sie/findet ihr im Wanderplan. Sollte eine Wanderung explizid nicht stattfinden, wird hier auf der Homepage darauf hingewiesen. Hinweis an die Wanderführer: bitte Desinfektionsmittel im Rucksack mitnehmen.