Glück auf! – Alpingruppe und Teilnehmer unter Tage

Vom 07.10.2016 bis 09.10.2016 fand der Ausflug der Alpingruppe mit Teilnehmern der Jugendgruppe nach Sangerhausen statt.

Wie jedes Jahr machten sich ein paar Mitglieder der Alpingruppe mit Teilnehmern aus der Jugendgruppe auf den Weg nach Sangerhausen, um die befreundete Sektion DAV Südharz zu besuchen und am Mammut Felsen zu klettern. Dieses Mal ging es für die Teilnehmer jedoch nicht auf die Berge, sondern Tief unter die Erde. Nach der Anreise am Freitag in Sangerhausen, wurde zunächst das Kletterattelier der Sektion Südharz bezogen, welches uns freundlicherweise von der befreundeten Sektion zur Übernachtung zur Verfügung gestellt wurde. Nebst dem Attelier, welches zu einer kleinen, aber feinen Kletterhalle umgebaut ist und der Übernachtungsmöglichkeit in dieser, konnten wir hier in der Küche frühstücken und Draußen am Mammutfelsen klettern, Grillen und ein leckeres Bierchen genießen.

Am Samstagmorgen klingelte der Wecker früh, denn schon um 07:30 Uhr wurden wir am Eingang des Erlebniszentrum „Bergbau Röhrigschacht Wettelrode“, in dem noch bis in die 90er Jahre Kupferschiefer abgebaut wurde, erwartet. Eine Sonderführung (Marienglasschlotte) stand auf dem Plan. Ungewohnt für alle – es ging nicht „Berg auf“, sondern „Berg unter“ – wurden die Teilnehmer mit einem herzlichen „Glück auf“ begrüßt und in alle Besonderheiten der Führung eingewiesen. Ausgerüstet mit einem Fahrhut, Stirnlampe und Wathosen, ging es per Seilfahrt 283 m tief unter die Erde, danach weiter einen Kilometer per Grubenbahn tiefer in den Schacht. Von dort aus dann nur noch zu Fuß. Über diverse Stollen, mal Breit, mal Eng, mal aufrecht, mal gebückt, mal auf den Knien und sogar watend durch hüfthohes Wasser marschierten wir stundenlang durch die inzwischen stillgelegten Schächte, um in der Halbzeit die Marienglasschlotte zu erreichen – eine in den 20er Jahren entdeckte Höhle, deren Besonderheit das  „Marienglas“ (Selenit) ist. Ein seltener und wunderschöner Anblick zugleich.
Nach der Rückkehr aus den Tiefen der Schlotte genossen wir noch die „Halbschicht“ – eine sehr leckere Mahlzeit unter Tage mit Kaffee, Brot, Fett, Harzerkäse, Gurken und dem für den Bergbau berühmten Schachtschluck (Deputat). An dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön an unseren tollen Tourenleiter Stefan vom Bergbaumuseum. Nach über sieben Stunden in Dunkelheit ging es dann wieder aufwärts per Seilfahrt nach oben. Wieder im Tageslicht angekommen, beschlossen alle noch ein wenig am Mammutfelsen zu klettern, um den Abend mit einigen Bieren und leckeren Grillwürstchen abschließen zu können.

Inga Schamschat-Sieweke

Inga Schamschat-Sieweke

JuKi Gruppenleiterin bei DAV Lippe-Detmold
Inga Schamschat-Sieweke