21.-28.7.2018 Wanderwoche im Wallis: „Im Bann von 18 Viertausendern“

Wandergebiet: Saas Grund liegt im romantischen Saastal am Fuße der Mischabel-Gruppe. In diesem Gebirgszug befindet sich der „Dom“ (4545m) als höchster Berg, der vollständig auf Schweizer Boden liegt. Hier wollen wir eine Woche im Umfeld der majestätischen Berge wandern und tolle Ausblicke genießen.

Die Unterbringung erfolgt in Ferienwohnungen. Vorreserviert ist 1 FeWo für 4 Personen (100m²) im Haus „Alpenstern“, 1 FeWo für 2-3 Personen im Haus „Sunstar“ (reserviert für Wanderleitung), und 1 Studio für 2 Personen im „Stadl“. Die drei Häuser liegen nebeneinander. Preise: Ferienwohnung für 4 Personen 850,- CHF/Woche, FeWo für 2-3 Personen 550,- CHF/Woche, Stadl 500,-CHF /Woche. Zusätzliche Kosten: 10,50 CHF/Person/Tag Kurtaxe, damit können die meisten Bergbahnen und Busse im Saastal benutzt werden. Endreinigung: 70,- CHF für die Wohnungen im Haus „Sunstar“ und im „Stadl“, 100,-CHF für die Wohnung im Haus „Alpenstern“. Die Kosten für die Wohnungen sind im Vorfeld zu entrichten, die Kurtaxe und die Endreinigung werden vor Ort bezahlt. Die Unterkünfte werden bis 28.2.2018 vorreserviert und liegen zwischen Saas Grund und Saas Almagell in ruhiger Lage. Internet: www.saaserferien.ch ,in den Wohnungen ist WLAN-Anschluss. Dann ist eine weitere FeWo (65m2) für 4 Personen im Haus „Amici“ vorreserviert, allerdings nur bis zum 31.1.2018. Diese Wohnung kostet 109,-CHF/Tag, dazu kommen 7,00CHF Kurtaxe/Person/Tag; die Endreinigung beläuft sich auf 100,00CHF. Bis Ende Januar müssten im Fall einer verbindlichen Buchung 320,-CHF oder Euro Anzahlung geleistet werden. Haus „Amici“ ist von den anderen FeWo`n nicht sehr weit entfernt, Internet: www.ferienwohnungen-saas.ch

Folgende Wanderungen sind möglich: Von der Bergstation der Hannig-Seilbahn (SaasFee) zum Mällig (2700m), ca. 400m Aufstieg, Abstieg über Trift nach Saas Fee. — Von Saas Grund über den Kapellenweg nach Saas Fee und weiter vorbei am Gletschersee zur Bergstation Spielboden (2448m), ca. 900m Aufstieg. — Von der Bergstation Kreuzboden Höhenweg zur Almageller Alpe, Abstieg nach Saas Almagell. — Vom Mattmarkstausee ein Stück ins Ofental hinein und Höhenweg zum Tälliboden, zurück am Stausee entlang. – Von der Zwischenstation der Kreuzbodenbahn über Höhenweg nach Heimischgarten, Aufstieg zur Hoferälpi und oberen Höhenweg zurück zur Station Kreuzboden.– Evtl. Höhenweg von Gspon nach Saas Grund/oder Station Kreuzboden.Wahlweise kann auch die neue Hängebrücke (500m lang) bei Grächen im Zermattertal besucht werden.

Aus organisatorischen Gründen oder natürlich wetterbedingt können sich Änderungen ergeben.

Teilnehmerzahl: min. 6 Personen, max. 12 Personen

Tourengebühr: 90,-€ / Person

Wanderbegleiterin: Beate Lippert, Detmold, Tel.: 05231/3052318

Anmeldungen: bis 28.2.2018 bzw. 31.1.2018 verbindlich bei Beate Lippert, Tel.: 05231/3052318, mobil 0173-3544821 oder beate.lippert@dav-detmold.de.

Beate Lippert

Beate Lippert

Vorsitzende bei DAV Lippe-Detmold
Ich engagiere mich seit 30 Jahren für die Sektion hier im schönen Lippe. Seit 2002 bin ich als zweite Vorsitzende aktiv, und seit 2017 nun auch die Vorsitzende unserer Sektion.
Beate Lippert

Letzte Artikel von Beate Lippert (Alle anzeigen)