DMM ruft Klettergurte zurück!

Der walisische Hersteller DMM hat zur Überprüfung seiner Klettergurte aufgerufen. Während der eigenen Kontrolle eines Besitzers stellte dieser fest dass eine wichtige Naht vergessen wurde. DMM bittet nun alle Besitzer der Gurte

zu überprüfen ob die besagte Naht rechts und links der Einbindeschlaufe vorhanden ist. Um dies zu verdeutlichen hat DMM zu jedem Gurt explizite Überprüfungshinweise gegeben.

DMM-Grafik

Solltet ihr einen solchen Fehler auch bei eurer Ausrüstung gefunden haben darf der Gurt ab sofort nicht mehr verwendet werden. Für einen Umtausch wendet ihr euch per mail an returns@dmmwales.com oder kontaktiert den Verkäufer eures Gurtes.

Diese Geschichte verdeutlicht dass der eigene Materialcheck trotz moderner Prüfverfahren unablässig bleibt.

 

Sebastian Stake

Sebastian Stake

Familiengruppenleiter bei DAV Lippe-Detmold
Seitdem ich Ende 2014 eine Familiengruppe beim DAV übernahm engagiere ich mich in der Sektion Lippe-Detmold. Seit 2016 kümmere ich mich zusammen mit einem Team um die Öffentlichkeitsarbeit, wobei mein Fokus auf der Website liegt. Von 2017 an bin ich zusätzlich auch Materialwart, im Bereich des Sportkletterns, unserer Sektion. Ich selbst klettere, wenn auch mit längerer Pause, schon seit 2004. Da ich selbst noch studiere bin ich auch Ansprechpartner der Kooperation mit dem ASTA, welche Klettern in ihr Sportangebot aufgenommen haben.
Sebastian Stake